Jost Müsse

Jost Müsse aus Weidenhausen

Ich heiße Jost Heinrich Müsse und bin 18 Jahre alt, komme aus Weidenhausen und gehöre damit zur Kirchengemeinde Raumland, in der ich mich ehrenamtlichen in der Jugendarbeit engagiere.

Beispielsweise bei den Katechumenenfreizeiten oder der Jugendgruppe „Jesus und Jugend am Dienstag - JAD“, eine Jugendgruppe, die sich zweimal im Monat trifft, um mit den Raumländer Konfirmanden Zeit zu verbringen und ihnen einen christlichen Impuls mitzugeben.

Dadurch wurde mir die Möglichkeit eröffnet, ein Young Ambassador unserer Kirchengemeinde und des Kirchenkreises zu werden. Diese Ehre nahm ich natürlich dankend an, da es eine neue Erfahrung der ehrenamtlichen Arbeit ist. Auf der dreiwöchigen Reise in die Vereinigten Staaten von Amerika möchte ich eine neue Kultur und das damit verbundene Leben der „United Church of Christ“ kennenlernen.

Ich erhoffe mir, mit Leuten ins Gespräch zu kommen und dadurch neue Erkenntnisse über Möglichkeiten des Gemeindelebens zu erlangen, welche ich mit in die heimische Gemeinde nehmen kann. Ich freue mich aber auch über die Gemeinschaft, die bereits jetzt schon auf deutscher Seite herrscht, bevor überhaupt die amerikanischen Austauschpartner zur Gemeinschaft dazu stoßen konnten. Ich freue mich sehr auf die schöne Zeit in den Vereinigten Staaten, in die ich unter dem Segen meiner Gemeinde gehen kann.

Und nach dem Amerika-Aufenthalt?

Das Young-Ambassador-Programm ist ein überragendes Programm, wobei man sehr gute Einblicke in das amerikanische Leben und den Alltag bekommt. Ich konnte neue Menschen kennenlernen und lernen mit ihnen umzugehen, auch wenn sie eine andere Kultur und Sprache haben. Teilweise gab es leider durch Absprachefehler oder mangelnder Vorbereitung ein beeinträchtigtes Programm. Insgesamt hatte ich eine super Zeit in den USA mit einem aufschlussreichem Programm.