Melina Grebe

Melina Grebe aus Dotzlar

Ich heiße Melina Grebe, bin 16 Jahre alt und wohne in Dotzlar. Zurzeit besuche ich die Realschule Bad Berleburg und werde dort voraussichtlich diesen Sommer den mittleren Schulabschluss erwerben. Daraufhin werde ich eine Ausbildung anfangen, worauf ich mich schon sehr freue.

In meiner Freizeit mache ich gerne Sport und reite.

Seit meiner Konfirmation in Mai 2017 bin ich als ehrenamtliche Mitarbeiterin im Kirchenkreis Wittgenstein tätig.

Hauptsächlich beteilige ich mich in der Kirchengemeinde Raumland. Dort arbeite ich als Mitarbeiterin in der Jugend-gruppe JAD (Jugend und Jesus am Dienstag) mit. Dabei machen wir mit den Katechumenen und Konfirmanden verschieden Ausflüge, Spieleabende oder Geländespiele.

Ebenso begleite ich die Katechumenenfreizeiten, Konfi-Camps und Jugendbibelwochen in der Region III.

Ich bin sehr dankbar und freue mich ein Teil der 7. Gerneration der Young Ambassadors sein zu dürfen, da ich glaube, dass wir alle zusammen viele positive Erfahrungen sammeln werden, die sehr lehrreich für uns und unseren weiteren Lebensweg sein können.

Ich bin gespannt auf den Aufenthalt in Amerika und freue mich zu sehen, wie die Amerikaner ihren christlichen Glauben leben und aufgebaut haben. Besonders bin ich gespannt, die eventuellen Unterschiede zwischen den beiden verschiedenen Kontinenten und die Lebenseinstellung kennenzulernen. Ebenso freue ich mich auf den Besuch der Amerikaner im nächsten Jahr, um ihnen auch unsere Kultur und den Glauben, so wie wir ihn hier in Deutschland leben und erleben, näher bringen zu können.

Und nach dem Amerika-Aufenthalt?

Das Young-Ambassadors-Programm ist ein unvergessliches Erlebnis. Die Zeit in Amerika war überragend. Ich bin auf lauter nette Persönlichkeiten getroffen und habe mich sofort wohl gefühlt. Es ist spannend, die Unterschiede zwischen den beiden Kulturen zu sehen. Ich freue mich auf nächstes Jahr und kann es kaum erwarten, den Amerikanern unser Land zu zeigen.