Dank an die Gleidorfer Gastgeber I

Stellvertretend dankte Superintendent Stefan Berk am Ende der Veranstaltung Elke Schober, Elisabeth Kördel und Rita Behr (von links) für ihren ehrenamtlichen Einsatz und für die gewährte Gastfreundschaft.

Auch wenn der Evangelische Kirchenkreis Wittgenstein mit seinen rund 35.000 Gemeindegliedern der kleinste in der Evangelische Kirche von Westfalen ist, gehört er flächenmäßig eher zu den großen. Deshalb ist es spannend, wenn die Vertreter der Gemeinden und Arbeitsbereiche zur Synode mal ein bisschen ‘rumkommen.

Wie immer trafen die Synodalen auch jetzt in der Evangelischen Christuskirche Schmallenberg auf freundliche Gastgeber und viele hilfreiche Hände, die dafür sorgten, dass alle reichlich zu trinken und zu jeder Mahlzeit etwas Leckeres zu essen hatten.

Stellvertretend dankte Superintendent Stefan Berk am Ende der Veranstaltung Elke Schober, Elisabeth Kördel und Rita Behr (von links) für ihren ehrenamtlichen Einsatz und für die gewährte Gastfreundschaft.