Gänsehautmomente und Fröhlichkeit >
< Lob von den Verantwortlichen
11.01.2020
Von: Kompetenzzentrum

Eigene Gedanken in Wort und Bild

13 Teilnehmer schnupperten im Laaspher Gemeindehaus in den Bible-Art-Journaling-Workshop hinein


13 Teilnehmer wollten beim Bible-Art-Journaling-Workshop im Laaspher Gemeindehaus mal in diese in Wittgenstein doch eher noch unbekannte Art und Weise, sich kreativ mit Bibelstellen zu beschäftigen, hineinschnuppern.

Birthe Becker-Betz: „Es wurde gemalt, geklebt und gestempelt. Auch schön zu schreiben, das so genannte Hand-Lettering, konnte geübt und ausprobiert werden. Wunderbare Kunstwerke waren nach vier Stunden entstanden.“

Am Samstag gab es im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Laasphe am Kirchplatz einen Bible-Art-Journaling-Workshop. Am späten Vormittag fanden sich 13 Teilnehmer ein, die mal hineinschnuppern wollten in diese in Wittgenstein doch eher noch unbekannte Art und Weise, sich kreativ mit Bibelstellen zu beschäftigen. Amelie Metzger aus Herbertshausen und die Fischelbacherin Birthe Becker-Betz hatten alles vorbereitet, stellten die zahlreiche Materialien bereit und sorgten für eine schöne Stimmung, mit Kerzenschein und leiser Musik.

Zu Beginn beschäftigte sich die Gruppe mit der Geschichte aus Markus 6 „Jesus geht über das Wasser“. Eine Andacht und ein passendes Lied zum Text inspirierten alle Teilnehmer dazu, ihre Gedanken und Ideen kreativ umzusetzen. Fragen zu Material und Gestaltung beantwortete Amelie Metzger, die in ihrer Journaling Bibel - eine Bibel, die neben dem Text reichlich freien, weißen Platz für eigene Gedanken in Wort und Bild bietet - schon Einiges ausprobiert hat. Ihr künstlerisches Händchen habe alle Workshop-Teilnehmer beeindruckt, so Birthe Becker-Betz, die in den drei Kirchengemeinden auf dem Laaspher Stadtgebiet mit dem Kompetenzzentrum für Kinder-, Jugend- und Familienarbeit des Wittgensteiner Kirchenkreises gemeindepädagogische Angebote macht: „Es wurde gemalt, geklebt und gestempelt. Auch schön zu schreiben, das so genannte Hand-Lettering, konnte geübt und ausprobiert werden. Wunderbare Kunstwerke waren nach vier Stunden entstanden.“

Und weil die Anwesenden so begeistert waren, ist sich Birthe Becker-Betz mit Amelie Metzger einig: „Das hat uns selbst so viel Spaß gemacht und Freude bereitet, dass wir im Herbst gerne wieder einen Bible-Art- und Hand-Lettering-Workshop machen wollen.“

Hier gibt es mehr Fotos vom Workshop.