Krimhild Ochse verstorben  >
< Weltweite Wittgensteiner Weihnacht
24.12.2019
Von: Jens Gesper

„Heiligabend nicht allein“

Zum zwöften Mal lädt die Raumländer Kirchengemeinde Menschen am 24. Dezember ein


Ingo Hackler, Dr. Dirk Spornhauer und Claudia de Wilde (von links) freuen sich darauf, dass es auch in diesem Jahr am 24. Dezember im Raumländer Gemeindehaus wieder heißt: Heiligabend nicht allein.

Zum zwölften Mal lädt die Evangelische Kirchengemeinde Raumland in diesem Jahr zu ihrer Aktion „Heiligabend nicht allein“ ein und öffnet am Dienstag, 24. Dezember, von 17 bis 22 Uhr die Türen ihres Gemeindehauses in Raumland für Menschen aus ganz Wittgenstein, die sonst den Heiligen Abend allein verbringen würden.

Die Gäste sind wie alle anderen Interessierten bereits um 15 Uhr zum Gottesdienst in der Raumländer Kirche willkommen. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es im benachbarten Gemeindehaus einen gemütlichen Nachmittag und Abend, zu dem neben einem gemeinsamen Abendessen auch besinnliche oder fröhliche Geschichten und Gedichte gehören. Ebenso besteht die Gelegenheit zum gemeinsamen Weihnachtslieder-Singen.

Auch diesmal wird ein kostenloser Abholdienst unter Tel. (02751) 5456 angeboten. Hierfür haben sich, wie gewohnt und erprobt, dankenswerterweise wieder ehrenamtliche Helfer bereit erklärt. Zum Heiligabend-nicht-allein-Team gehören neben Pfarrer Dr. Dirk Spornhauer erneut Ingo Hackler sowie zum ersten Mal die Krankenhaus-Seelsorgerin und Pfarrerin Claudia de Wilde.