Literarische Bilder zwischen musikalischen Fotos >
< Musik von heute bringt die Frohe Botschaft
24.11.2019
Von: Theresa Heß

„Halte deinen Kopf oben“

Rund 50 angehende ehrenamtliche Mitarbeiter aus dem gesamten Kirchenkreis beim Herbstseminar


Drei Tage lang waren jetzt rund 50 angehende ehrenamtliche Mitarbeiter aus dem gesamten Wittgensteiner Kirchenkreis beim Herbstseminar im Abenteuerdorf in Wemlighausen.

Drei Tage lang waren jetzt rund 50 angehende ehrenamtliche Mitarbeiter aus dem gesamten Wittgensteiner Kirchenkreis gemeinsam mit fünf Betreuern unter der Leitung von Franzi Heß vom Kirchenkreis-Kompetenzzentrum für Kinder-, Jugend- und Familienarbeit im Rahmen des Herbstseminars im Abenteuerdorf in Wemlighausen. Das Wochenende war der Einstieg in die verschiedenen Mitarbeiter-Schulungen.

Es startete mit Kennenlern-Spielen, die der Gruppe die Möglichkeit gaben, sich das erste Mal zu beschnuppern. Nachdem die Zimmer bezogen und das Gelände erkundet war, war der Tag schon wieder fast vorüber. Der Abend klang mit einem gemeinsamen Spieleabend gemütlich aus.

Am Samstagmorgen ging es direkt mit mehreren theoretischen Einheiten los, die den Mini-Mitarbeitern verschiedene grundlegende Dinge vermittelten. Sie lernten dabei zum Beispiel, wie man richtig vor einer Gruppe auftritt und konnten dies auch direkt in Kleingruppen ausprobieren. Sie erfuhren aber auch viel über rechtliche Bestimmungen und Regeln. Am Nachmittag standen kooperative Abenteuerspiele auf dem Programm, die der Gruppe halfen näher zueinander zu finden und die Kommunikation und Kooperation untereinander zu verbessern. Nach dem Abendessen beschäftigten sich die Mini-Mitarbeiter noch mit dem Thema „Spiele-Pädagogik“. Auch dieser Tag klang mit einem gemütlichen Beisammensein aus.

Sonntag stand dann noch die Vorbereitung eines Baustein-Gottesdienstes auf dem Programm, bei dem die Teilnehmenden selbst viel mitwirken konnten. In Kleingruppen bastelten die jungen Leute die unterschiedlichen Bausteine für den Gottesdienst zusammen: die Einen suchten Lieder und Texte heraus, die Anderen schrieben Gebete und Fürbitten, die Dritten dekorierten den für den Gottesdienst vorgesehenen Raum. Das Thema lautete: „Halte deinen Kopf oben“. Eine interaktive Predigt von Daniel Seyfried verdeutlichte, wie viel ein Mensch verpassen würde, wenn er nur mit gesenktem Kopf durchs Leben ginge. Nach dem gemeinsamen Mittagessen gab es noch eine Feedback-Runde, bei der klar wurde, dass das Wochenende ein voller Erfolg war. Die Mini-Mitarbeiter bekamen noch ihre Mitarbeiter-T-Shirts und schon war ihr erstes Seminar zu Ende.

Hier gibt es mehr Fotos.