„Zusammenhalt“ als Überschrift >
< Besuch im Oberen Lahntal
10.11.2019
Von: Jens Gesper

Miteinander ins Gespräch kommen

Kreiskirchliche Visitation in Feudinger Kirchengemeinde endet Freitagebnd mit Gottesdienst


Miteinander ins Gespräch kommen wie hier beim Kirch-Kaffee - genau darum geht es bei einer kreiskirchlichen Visitation, wie sie gerade in der Feudinger Kirchengemeinde stattfindet.

Mit einem Gottesdienst hat am Sonntag die Visitation vom Kreissynodalvorstand (KSV) des Evangelischen Kirchenkreises Wittgenstein begonnen, mit einem Gottesdienst geht sie am Freitag, 15. November, auch zu Ende. Dieser beginnt um 18 Uhr ebenfalls wieder in der Feudinger Kirche.

Der Eröffnungsgottesdienst zur Jahreslosung „Suche Frieden und jage ihm nach!“ wurde von Pfarrer Oliver Lehnsdorf und dem Kirchenchor Berghausen-Feudingen unter Leitung von Renate Hackler gemeinsam gestaltet. Danach fand auf der Orgelempore ein Kirch-Kaffee statt, bei dem die Besucher und die Besuchten gut ins Gespräch kommen konnten.

Genau darum geht es bei der Visitation, dass der Kirchenkreis und die Kirchengemeinde sich durch Begegnung und Dialog besser kennenlernen. Aus diesem Grund gibt es während der Tage ganz viele Treffen. Synodalassessor Dieter Kuhli verglich als Stellvertreter von Superintendent Stefan Berk die Visitation in einer kurzen Ansprache im Gottesdienst mit einem Besuch von Verwandten. Deshalb möchte sich der KSV am Freitag mit dem Gottesdienst für die Gastfreundschaft bedanken, außerdem gibt es in diesem Rahmen schon einen kleinen Kurzbericht von der Visitation. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Hier gibt es viele Fotos von der Visitation.