Katechumenen werden begrüßt >
< Statuswechsel in der Stadtkirche
09.09.2019
Von: Town-&-Country-Stiftung

Volltreffer fürs Abenteuerdorf

Wemlighäuser Einrichtung bekommt 1000 Euro von Town-&-Country-Stiftung für neue Tore


Für das bemerkenswerte Engagement des Evangelischen Kirchenkreises Wittgenstein übergab Stiftungsbotschafter Dr. Detlef Schildknecht die Spende in Höhe von 1000 Euro an die Abenteuerdorf-Geschäftsführerin Silke Grübener.

Auf abwechslungsreiche Erlebnisse können sich Kinder und Jugendliche im Abenteuerdorf Wittgenstein des Evangelischen Kirchenkreises Wittgenstein freuen. Dort erwartet sie ein spannendes Freizeitangebot mit verschiedensten Aktivitäten für Groß und Klein. Nachdem im Abenteuerdorf bis vor kurzem Umbauarbeiten stattfanden, soll nun das Außengelände neugestaltet und damit aufgewertet werden, um noch mehr Kinder zum Spielen in der Natur zu motivieren. Für das bemerkenswerte Engagement für Heranwachsende erhielt der Wittgensteiner Kirchenkreis eine Spende in Höhe von 1000 Euro von der Town-&-Country-Stiftung.

Getreu dem Motto „Begegne. Entdecke. Erlebe“ setzt sich das Abenteuerdorf Wittgenstein dafür ein, Kindern und Jugendlichen ein vielfältiges Freizeitangebot in der Natur zu bieten. Unter anderem können die jungen Besucher mit Lamas wandern gehen oder mithilfe einer Partnersicherung auf Bäumen hochhinaus klettern. Nun sollen noch einige Außenspielgeräte angeschafft und neugestaltet werden. Beispielsweise ist für die maroden Tore auf dem Fußballplatz dringend ein Ersatz notwendig. Außerdem sollen kindgerechte Sitzgelegenheiten aus Baumstämmen geschaffen werden. Insgesamt soll so der Außenbereich des Abenteuerdorfes aufgewertet werden, damit Kinder wieder zum Austoben und Spielen animiert werden.

„Neben den vielen Verbesserungen, wie dem Einbau einer neuen modernen Heizungsanlage oder dem Ausbau von rollstuhlfreundlichen Zimmern, ging es uns bei den Umbaumaßnahmen auch um die Verschönerung des Außengeländes. Ziel ist es, dass unsere Fußballwiese wieder zu einem einladenden Begegnungsort für alle Kinder- und Jugendgruppen werden kann“, betonte Silke Grübener, Geschäftsführerin des Abenteuerdorfs.

Die Town-&-Country-Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Abenteuerdorfes Wittgenstein sowie des Kirchenkreises . „Das Abenteuerdorf bietet Kindern und Jugendlichen vielfältige Bewegungsangebote und abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten. Mit Hilfe der Förderung möchten wir dazu beitragen, diesen besonderen Begegnungsort zu erhalten“, sagte Dr. Detlef Schildknecht, Botschafter der Town-&-Country-Stiftung, über das Projekt.

Diese vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.