„Im Leid an Gott festhalten“ >
< Da steht ein Motorrad in der Kirche
28.07.2019
Von: Jens Gesper

„Gott - wo bist du?“

Hochsauerländer Diakoniegottesdienst in Eslohe sucht am 28. Juli nach der Antwort


Das Hochsauerländer Diakoniegottesdienst-Team ist dasselbe wie im vergangenen Jahr, der Ort ist ein anderer: Diesmal erwarten Ursel Groß, Karin Paetsch, Simone Conrad, Christiane Lunau, Elena Agalakov und Brigitte Stooff (von links) die Besucher in der Esloher St.-Johannis-Kirche.

„Gott - wo bist du?“, diese Frage steht am Sonntag, 28. Juli, ab 10 Uhr über dem Diakoniegottesdienst in der Esloher St.-Johannis-Kirche, Martin-Luther-Straße 7.

Wie gewohnt laden die Kirchengemeinden Dorlar-Eslohe und Gleidorf gemeinsam zu diesem alljährlichen Gottesdienst ein. Simone Conrad, Diakoniepfarrerin im Wittgensteiner Kirchenkreis, zu dem auch die beiden Evangelischen Nachbar-Kirchengemeinden im Hochsauerland gehören, hält den Gottesdienst zusammen mit dem bewährten Team Christiane Lunau, Elena Agalakov, Brigitte Stooff, Karin Paetsch und Ursel Groß. Reinhard Wulbeck begleitet den Gottesdienst an der Orgel.

Für die beiden Kirchengemeinden ist das an diesem Wochenende der zentrale und damit einzige Gottesdienst.