Einer der Texte kommt aus Erndtebrück >
< Frauenhilfen stellen Arbeit beim Kirchentag vor
20.06.2019
Von: Jens Gesper

Wo die Bildung ein Escape Room ist

Schulreferentin Silke van Doorn ist am Donenrstag auf dem Markt der Möglichkeiten


Nur mit Überlegen kommt man aus Silke van Doorns Escape Room beim Markt der Möglichkeiten in Dortmund.

Das Dorf der Evangelischen Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein auf dem Markt der Möglichkeiten beim Kirchentag hat auch ein blaues Haus. Darin geht es um Bildung. Einen Tag lang gestaltet hier die Kirchenkreis-Kita-Abteilung das Programm, an einem anderen das Evangelische Gymnasium Weidenau. Gleich zum Auftakt ist die gemeinsame Schulreferentin der Kirchenkreise, Pfarrerin Silke van Doorn, die Hausherrin. Am Donnerstag, 20. Juni, ist die Holzkonstruktion des Hauses mit geheimnisvollen blauen Spinnwebenfäden ummantelt, denn an diesem Tag ist das Bildungs-Gebäude ein Escape Room. In Zweier-Gruppen müssen hier drei Fragen geklärt werden: Was ist die Bibel? Wie bedeutet inter-religiös? Wie setzen wir Antisemitismus etwas entgegen?

Wer in zehn Minuten die richtigen Antwort findet, erhält von Silke van Doorn einen Preis: Zu gewinnen gibt es die Anleitung für eine bereits erprobte multi-religiöse Schulfeier. Die heimische Schulreferentin aus Bad Laasphe wartet in der Halle 7 der Westfalenhallen von 10.30 und 18.30 Uhr auf ihre Besucher.

Bei der Tagesfahrt des Wittgensteiner Kirchenkreises gibt es an Fronleichnam, 20. Juni, noch wenige freie Plätze. Der Bus startet an diesem Tag um 7 Uhr in Bad Berleburg und macht sich am Abend um 18.30 Uhr wieder auf den Heimweg nach Wittgenstein. Am Samstag, 22. Juni, gibt es noch ein reichlicheres Angebot, dann ist die Abfahrt um 8.15 Uhr, zurück geht es nach den großen Konzerten abends um 22.30 Uhr. Alle Informationen dazu hat Pfarrer Peter Liedtke, der unter Tel. (0172) 2150853 oder mit einer E-Mail an peter(at)theodatus.de erreichbar ist. Bei ihm ist auch die unbedingt notwendige Anmeldung für die Tagesfahrten möglich.