Die Wege des Herrn >
< Europawahl im Kirchenkreis
27.05.2019
Von: Jens Gesper

„Ich bin fremd gewesen, und ihr habt mich aufgenommen“

Synodal-Versammlung am 27. Mai zur Hauptvorlage „Kirche und Migration“


https://kircheundmigration.ekvw.de/

„Die Hauptvorlage lädt ein zum Nachdenken und Nachfragen, zu Ergänzung und Kritik, zu respektvollem Streit und zu überraschenden Entdeckungen“, das schreibt Präses Annette Kurschus als Leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen in ihrem Vorwort zu der Hauptvorlage „Kirche und Migration“, die die Westfälische Landeskirche bei der Synode im November 2018 unter dem Bibelwort „Ich bin fremd gewesen, und ihr habt mich aufgenommen“ vorgestellt und als Diskussionspapier in ihre Kirchengemeinden und Arbeitsbereiche geschickt hat.

Am Montag, 27. Mai, ist es ab 19 Uhr im Abenteuerdorf Wittgenstein in Wemlighausen, Am Wernsbach 1, nun für unseren Bereich soweit. Bei einer Synodalversammlung dort beschäftigt sich der Evangelische Kirchenkreis Wittgenstein mit der Hauptvorlage. Pfarrerin Annette Muhr-Nelson führt als Leiterin des Amtes für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen in das Papier ein, danach wird in Arbeitsgruppen über unterschiedliche Themen auf diesem Gebiet nachgedacht. Die Synodalversammlung richtet sich in erster Linie an die üblichen Delegierten der Wittgensteiner Kreissynode, ist aber offen für alle Interessierten.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema.