„Meet Me - to Praise 2.0“ >
< Trotz Regen und Revierderby
28.04.2019
Von: Jens Gesper

Je später der Abend, desto mehr wird gesungen

In Fischelbach und Feudingen kann man am 28. April vorm Gottesdienst ausschlafen


Rund 60 Leute waren bei der Premiere im Januar in Hesselbach (Foto), jetzt steht die Neuauflage des sonntagabendlichen Lobpreis- und Singe-Gottesdienstes von Wittgensteiner CVJM und Kirchenkreis an. Am Sonntag, 28. April, beginnt der Gottesdienst um 18 Uhr in der Fischelbacher Kirche.

Rund 60 Leute waren bei der Premiere im Januar in Hesselbach, jetzt steht die Neuauflage des sonntagabendlichen Lobpreis- und Singe-Gottesdienstes von Wittgensteiner CVJM und Kirchenkreis an. Am Sonntag, 28. April, beginnt der Gottesdienst um 18 Uhr in der Fischelbacher Kirche.

An diesem Abend wird zur Musik einer Live-Band ganz viel gesungen, nicht nur auf Deutsch. Trotzdem sind ausdrücklich alle Generationen herzlich eingeladen. Übersetzungen bringen den Besuchern auch die englischen Texte nahe. Veranstalter sind die Kirchengemeinde Banfetal und der CVJM Hesselbach.

Wer weitere Informationen haben möchte, wendet sich deshalb an Birthe Becker-Betz unter Tel. (0151) 21657172 oder an Martin Gerhardt unter Tel. (02752) 5406.

Am gleichen Abend ist außerdem ein zweiter Gottesdienst im Nachbartal: „Spannung, junge Lieder, Botschaft“ - das verspricht das Plakat für einen Jugendgottesdienst, zu dem am Sonntag, 28. April, ab 18.30 Uhr Kirchengemeinde und CVJM alle Interessierten herzlich ins Feudinger Gemeindehaus einladen. Unter der Überschrift „Meet Jesus“, also zu Deutsch: „Triff Jesus“, ist das Thema des Gottesdienstes „Friede, Freude, …“ - das steht auf dem Plakat auf Eierkuchen-Herzen.