Tagesausflug ins Ungewisse >
< „Wie begegnen wir den Menschen?“
21.08.2018
Von: Jens Gesper

„Zeitreise zu verrückten Typen“

Bei der Fischelbacher Kinderferienwoche begegnet man Bartimäus, Zachäus und Jesus


Nachdem die Fischelbacher Kinderferienwoche im vergangenen Jahr mit Martin Luther auf Entdeckungstour ging (Foto), treffen die Mädchen und Jungen diesmal bei ihrer „Zeitreise zu verrückten Typen“ Bartimäus, Zachäus und Jesus.

Bartimäus war ein blinder Bettler, Zachäus ein Zöllner. Die Bibel berichtet, wie Jesus den beiden Männern aus Jericho vor knapp 2000 Jahren begegnete. Allen Drei zusammen können Mädchen und Jungen von sechs bis 14 Jahren von heute bei der Kinderferienwoche der Evangelischen Kirchengemeinde Fischelbach treffen. Von Dienstag bis Samstag, 21. bis 25. August, findet diese in und ums Fischelbacher Lutherhaus statt.

Als „Zeitreise zu verrückten Typen“ ist die Kinderferienwoche diesmal überschrieben. Wie gewohnt haben sich viele ehrenamtliche Mitarbeitende unter der Leitung von Jürgen Schneider ein fröhliches, buntes, spannendes Programm überlegt, um sich dem Thema spielerisch, bastelnd, singend anzunähern. Außer den Tagen im Lutherhaus gehört auch diesmal wieder eine Fahrt nach Fort Fun zum Programm. Am Freitagabend findet als Teil der Kinderferienwoche ein Familiengottesdienst in der Fischelbacher Kirche statt, zu dem alle Gemeindeglieder herzlich eingeladen sind. Auch weil anschließend das 30-jährige Bestehen der Kinderferienwoche, die es 1988 zum ersten Mal gab, gefeiert wird. Danach wartet auf die Kinder die traditionelle Übernachtung im Lutherhaus.

Wer noch Fragen hat oder spätentschlossene Ferienwoche-Interessierte wenden sich an Jürgen Schneider unter Tel. (0171) 8628890.

Hier gibt es mehr Fotos.