Annäherungen an Martin Luther >
< „Mensch, achte den Menschen“
09.10.2017
Von: Pfr. Kerstin Grünert

Lebendiger Adventskalender sucht Fensteröffner

In Erndtebrück geht es mit einem Weihnachtssingen am Pulverwald los


Im vergangenen Jahr war der Beginn des Lebendigen Adventskalenders in der Evangelischen Kirchengemeinde Erndtebrück bei der Katholischen Kirche der Christus-König-Pfarrei Erndtebrück (Foto), diesmal wird zum Auftakt am Pulverwald gesungen.

An der Alten Försterei in Berlin, im Kölner Müngersdorf, auf dem Aachener Tivoli - in der großen, weiten Welt gibt es Weihnachtssingen im Stadion schon länger. Und in diesem Jahr zum ersten Mal auch im Erndtebrücker Pulverwald. Der Lebendige Adventskalender der Evangelischen Kirchengemeinde Erndtebrück startet mit einem Weihnachtssingen im Pulverwaldstadion. Pfarrerin Kerstin Grünert freut sich über die Premiere und auf die Zusammenarbeit mit dem TuS.

Beim Lebendigen Adventskalender öffnen sich an den Werk- und Samstagen im Dezember in Erndtebrück und den Dörfern der Kirchengemeinde Fenster, an denen sich die Menschen in der hektischen Vorweihnachtszeit zu einer kurzweiligen Begegnung den Advent treffen. So wird das Warten in der Adventszeit für Groß und Klein zu einem ganz neuen Abenteuer.

Ein Abend an einem Adventsfenster sieht ungefähr so aus: Für jeden Abend findet sich ein Gastgeber, der sein Fenster dann auch schon entsprechend geschmückt hat. Wenn sich alle vor dem Fenster eingefunden haben, gibt es fast immer einen ritualisierten Ablauf: Lieder, Lesungen, Geschichten und kurze Gebete gehören dazu. Das geschmückte Adventsfenster wird betrachtet. Die Begegnung schließt dann mit einem Segen oder Lied.

Haben Sie Lust mitzumachen? Dann melden Sie sich doch bitte bis Montag, 9. Oktober, als Gastgeber bei uns - unter Tel. (02753) 599362 oder per E-Mail an kerstin.gruenert(at)kirche-erndtebrueck.de.