Zustimmend zur Kenntnis genommen >
< Steine erinnern an Verstorbene
24.09.2017
Von: Jens Gesper

Wenn sich die Konfirmation zum 85. Mal jährt

99-jährige Elfriede Born kam eigens aus Hamm zum Jubeltag in ihre Raumländer Kirchengemeinde


Laienpredigerin Traudel Stremmel hielt am Sonntag den Gottesdienst, in dem neben anderen Jubelkonfirmanden sich die 99-jährige Elfriede Born an ihre Konfirmation vor 85 Jahren erinnerte.

Da ist sogar Wikipedia sprachlos und hat kein Wort dafür: Am Sonntag feierte in der Raumländer Kirche Elfriede Born, dass sich ihre Konfirmation in 2017 zum 85. Mal jährte.

Die 99-Jährige lebte bis vor wenigen Jahren in Dotzlar, jetzt wohnt sie bei ihrem Sohn Edgar in Hamm. Die Reise zur Jubelkonfirmation in ihre Wittgensteiner Heimat und ihre Raumländer Kirchengemeinde wollte sich Elfriede Born dennoch nicht entgehen lassen.

Das Internetlexikon „Wikipedia“ bietet als letzte Vokabel „Eichenkonfirmation“ für den 80. Jahrestag einer Konfirmation an. Bei Hochzeiten ist der 85. Jahrestag die Engelshochzeit, aber das Wort „Engelskonfirmation“ hört sich irgendwie seltsam an.