Betrieb beim Gottesdienst und beim Arbeiten >
< Was sagt uns Luther heute?
30.07.2017
Von: Jens Gesper

„Wir wandern in den Sonnenuntergang...“

„... und lauschen Geschichten um Martin Luther“ - unterwegs zum Reformationsjubiläum


Bei dem ersten Luther-Sommerabend vom Wittgensteiner Kirchenkreis im Rahmen des Spirituellen Sommers (Foto) waren es rund ums Abenteuerdorf über zehn Teilnehmer, die nächste Luther-Wanderung findet am Sonntag, 30. Juli, auf dem Waldskulpturenweg statt.

Auf den unterschiedlichsten Wegen feiern die Menschen gerade das Reformations-Jubiläum, der Evangelische Kirchenkreis Wittgenstein fügt jetzt noch den Waldskulpturenweg hinzu. Unter der Überschrift „Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch mein Apfelbäumchen pflanzen“ laden der Kirchenkreis und Landschaftsführerin Heidi Dickel am Sonntag, 30. Juli, zu einem Sommerabend mit Martin Luther ein. Da dieser nicht persönlich dabei sein kann, übernimmt Ulf Hackler dessen Rolle und erzählt an idyllischen Stellen auf dem Waldskulpturenweg vom Reformator. Der Plan für den Abend: „Wir wandern in den Sonnenuntergang und lauschen bei den gewaltigen Skulpturen Geschichten um Martin Luther. Kunst und Geschichte, Natur und Religion verbinden unsere besondere Tour. Mit einem Picknick im Wald an einer mystischen, besonderen Stelle erleben wir einen unvergesslichen Abend.“

Die Dreieinhalb-Stunden-Wanderung im Rahmen des Spirituellen Sommers beginnt um 18 Uhr, los geht es am Gasthof Bräutigam-Hanses in Schmallenberg-Schanze. Wer von der Wittgensteiner Seite kommt, kann aber bereits am Wanderparkplatz Kühhude um 17.20 Uhr starten, die Strecke ist dann um 2,75 Kilometer je Richtung länger. Der Preis pro Person für die geführte Wanderung mit Lesung und Picknick beträgt 20 Euro. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 28. Juli, beim Kirchenkreis unter Tel. (02751) 924110 oder mit einer E-Mail an lutherjahr(at)kirchenkreis-wittgenstein.de sowie bei Heidi Dickel direkt unter Tel. (0171) 8109731 möglich und für eine Teilnahme unerlässlich, um die Dinge organisieren zu können.