„Wenn du weit gehen willst,... >
< „Hab keine Angst! Ich liebe dich! GOTT“
23.07.2017
Von: Jens Gesper

„Ich bin, weil du bist - Schritte zum Frieden“

Diakoniegottesdienst der Gemeinden Dorlar und Gleidorf findet am 23. Juli in Eslohe statt


Karin Paetsch, Christiane Lunau, Elena Agalakov und Brigitte Stooff (von links) haben mit den Pfarrerinnen Ursel Groß und Simone Conrad den Diakoniegottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinden Dorlar und Gleidorf gestaltet, der am Sonntag, 23. Juli, in Eslohe gefeiert wird.

„Ich bin, weil du bist - Schritte zum Frieden“, so ist der Diakoniegottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinden Dorlar und Gleidorf überschrieben, der am Sonntag, 23. Juli, ab 10 Uhr in der St.-Johannis-Kirche in Eslohe, Martin-Luther-Straße 7, gefeiert wird.

Vorbereitet haben ihn die Presbyterinnen Elena Agalakov und Karin Paetsch, die Diakonische Gemeindemitarbeiterin Christiane Lunau sowie Brigitte Stooff gemeinsam mit der Gleidorfer Gemeindepfarrerin Ursel Groß und der Wittgensteiner Diakoniepfarrerin Simone Conrad, da die beiden Hochsauerländer Nachbarkirchengemeinden zum Evangelischen Kirchenkreis Wittgenstein gehören.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Kirchcafé statt. Bei dem geselligen Miteinander werden selbstgenähte Stofftaschen verkauft. Das eingenommene Geld kommt Menschen im tansanischen Kirchenkreis Ngerengere zugute, zu dem die Hochsauerländer und Wittgensteiner Evangelischen seit rund 30 Jahren Kontakte haben.