Abschied in die Umbauphase >
< Wer beim Wittgensteiner Konfi-Cup 2017...
29.01.2017
Von: Jens Gesper

Letzter Gottesdienst vorm Umbau

Gemischter Chor „St. Agatha“ aus Niedersfeld singt am Sonntag in Winterberger Kirche


Der Gemischte Chor „St. Agatha“ aus Niedersfeld ist seit Jahren ein regelmäßiger Besucher der Evangelischen Kirche in Winterberg, wie auch dieses Foto aus 2013 zeigt. Am Sonntag, 29. Januar, gestaltet er den vorerst letzten Gottesdienst in der Kirche mit, die danach umgebaut wird.

Bevor der Umbau der Evangelischen Kirche Winterberg jetzt in die entscheidende Phase startet findet am Sonntag, 29. Januar, ab 10.15 Uhr dort der zunächst einmal letzte Gottesdienst statt. In die Pause verabschiedet sich die Winterberger Kirche mit besonderen Gästen: Der Gemischte Chor „St. Agatha“ aus Niedersfeld war in den vergangenen Jahren ein regelmäßiger Besucher, auch diesen Gottesdienst gestalten die Sängerinnen und Sänger musikalisch mit, bevor dann andere Töne die Baustelle beherrschen.

Allerdings nur auf Zeit: Spätestens zum Sommeranfang soll es wieder Gottesdienste in der Kirche am Alten Garten in Winterberg geben, bis dahin feiert die Evangelische Kirchengemeinde Winterberg alle Gottesdienste in ihrer Kirche Langewiese.