Wer beim Wittgensteiner Konfi-Cup 2017... >
< „Erinnerungstage sind gut“
27.01.2017
Von: Jens Gesper

Derzeit sind es 21 Mannschaften

Beim Konfi-Cup werden in Erndtebrück und Bad Berleburg Wittgensteiner Vertreter gesucht


Wer sind die Nachfolger der Berghäuser Gewinner-Mannschaft von 2016. Der Konfi-Cup am 27. Januar wird es zeigen.

Derzeit sind es 21 Mannschaften, die beim Konfi-Cup des Evangelischen Kirchenkreises Wittgenstein am Freitag, 27. Januar, ihren Sieger suchen und damit den Nachfolger der Berghäuser Gewinner-Mannschaft (Foto) bestimmen, die im vergangenen Jahr als Team der Raumländer Kirchengemeinde den heimischen Kirchenkreis beim Fußball-Wettbewerb auf Westfälischer Landeskirchen-Ebene vertrat und einen hervorragenden dritten Platz für Wittgenstein in Kamen holte.

In der Erndtebrücker Dreifachturnhalle sind Besucher ab 18 Uhr willkommen, auf dem Berleburger Stöppel wird ab 19.30 Uhr gespielt. Das große Interesse der Kirchengemeinden hat es nötig gemacht, dass Fußball- und Hockey-Turnier in zwei Hallen ausgespielt werden.

Anfang und Ende finden aber miteinander in Erndtebrück statt, dort kann man auch eine neue Vokabel lernen: Was sich hinter dem Wort „Bubble-Fußball“ verbirgt, können alle Interessierten in der Dreifachturnhalle sehen.