„Überleben in der Schule“ als Thema >
< Ein paar Gemeinden fehlen noch
12.02.2016
Von: Jens Gesper

Eine Pfarrerin und am Anfang ein B

Das scheinbare Geheimnis des Erfolgs beim Wittgensteiner Konfi-Cup war einfach


</p><a href="http://kirchenkreis-wittgenstein.de/?id=1128" target="_blank" class="internal-link" title="Opens internal link in current window">Hier </a>geht's weiter.</p>

Scheinbar gab es zwei Grundvoraussetzungen für den Erfolg beim Wittgensteiner Konfi-Cup 2016:

Erstens musste die Gemeinde eine Pfarrerin haben,

zweitens musste der Gruppenname mit einem „B“ beginnen.

Wer wissen will, wer am Ende im Fußball und im Hockey vorn lag, welche Kirchengemeinden-Spielgemeinschaft die erfolgreichste war, welche Kirchenkreis-Regionen am besten verteten waren und wer den Evangelsichen Kirchenkreis am 5. März beim Konfi-Tag auf der Ebene der Evangelischen Kirche von Westfalen in Kamen vertritt, liest

hier

weiter.