„Weil ein Abenteuer kalkuliert werden muss“ >
< „Ein Anderer, der uns solche Perspektiven schenkt“
17.02.2018
Von: Björn Homrighausen

Mitarbeiter wurden für die Freizeiten gesegnet

Nach Workshops im Abenteuerorf besuchten sie den Gottesdienst in der Odebornskirche


Knapp 40 Freizeit-Mitarbeiter aus CVJM und Kirchenkreis Wittgenstein wurden jetzt in der Wemlighäuser Odebornskirche bei einem Aussendungs-Gottesdienst gesegnet.

Neulich trafen sich knapp 40 Mitarbeiter aus CVJM und Kirchenkreis Wittgenstein im Abenteuerdorf Wemlighausen, um sich in verschiedenen Bereichen auf die diesjährigen Freizeiten vorzubereiten. In einzelnen Workshops wurden spezielle Inhalte für Freizeiten vermittelt. Darunter waren zum Beispiel rechtliche Themen wie Erste Hilfe, Schwimmen im Meer oder Pool und Kindeswohl. Neben diesen Schwerpunkten lernten die Mitarbeiter jedoch auch einiges über die Abwicklung der Freizeit im Freizeitbüro kennen. Des Weiteren hatten die Freizeitteams Zeit sich für die eigene Freizeit abzustimmen und weitere Vorbereitungen zu treffen.

Abgerundet wurde der Schulungstag mit dem Besuch des örtlichen Gottesdienstes in der Kirche in Schüllar/Wemlighausen. Pfarrerin Claudia Latzel-Binder wurde von einer kleinen Delegation des Kreisposaunenchors unterstützt und sprach den Anwesenden zu: „Genau wie Jakob aus der Heimat fortging und wieder gesegnet zurückkam, sollt auch ihr mit Gottes Bewahrung nach Wittgenstein zurückkommen!“ Zusammen mit der CVJM-Kreisvorsitzenden Dorothea Messerschmidt stellte sie abschließend die Freizeitmitarbeiter unter den Segen Gottes.

Der CVJM weist darauf hin, dass insbesondere bei der Jungscharfreizeit noch einige Plätze frei sind. Anmeldungen nimmt Kerstin Hedrich vom Freizeitwerk gern entgegen. Weitere Infos unter Tel. (02751) 928612 oder im Internet unter www.cvjm-wittgenstein.de im Bereich „Freizeiten“.

Hier gibt es mehr Fotos.