• Superintendentur im Kirchenkreis

    Stefan Berk ist seit Sommer 2007 der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Wittgenstein - das ist anders als in den übrigen Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche von Westfalen - keine hauptamtliche Stelle.

    Mit über 930 Quadratkilometern ist der Wittgensteiner Kirchenkreis flächenmäßig ziemlich groß, mit seinen insgesamt 35000 Gemeindegliedern ist er zahlenmäßig jedoch der kleinste in der Westfälischen Landeskirche. Auch wenn die theologische Leitung des Kirchenkreises der Schwerpunkt seiner Arbeit ist, so tut der Pfarrer Stefan Berk auch weiterhin seinen Dienst in der Evangelischen Kirchengemeinde Erndtebrück.

    Zu seinem Leitungsamt gehören:

    • die Ordination und die Einführung der Pfarrerinnen und Pfarrer
    • regelmäßige Besuche der Gemeinden
    • die Leitung und die Vertretung des Kirchenkreises nach außen
    • die Wahrung der Ordnung der Kirche und ihrer Bekenntnisse
    • der Vorsitz der Kreissynode, die Seelsorge
    • die Beratung an Pfarrerinnen und Pfarrern

    Bei diesem außergewöhnlichen Konstrukt des nebenamtlichen Superintendenten ist es für Stefan Berk besonders wichtig, ein gut funktionierendes Büro zu haben. In der Superintendentur des Kirchenkreises Wittgenstein im Haus der Kirche an der Berleburger Schloßstraße arbeitet deshalb Christiane Petri.

    Die Öffnungszeit ihres Büros ist von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr.

  • Superintendent Stefan Berk

    Superintendent
    Stefan Berk

    Schloßstraße 25
    57319 Bad Berleburg
    fon: 02751/9241-20
    mobil:0151/46751995
    fax: 02751/9241-71

    mail: sup(at)kk-wi.de

    Christiane Petri

    Christiane Petri
    (Sekretariat)

    Schloßstraße 25
    57319 Bad Berleburg
    fon: 02751/9241-10
    fax: 02751/9241-71

    mail: superintendentur(at) kirchenkreis-wittgenstein.de